• Aktuelles

          • Abikerze 2022
            • Abikerze 2022

            • Seit letzter Woche werden die Abiprüfungen geschrieben. 

              Die Abikerze, gestaltet von Q2-SchülerInnen, soll den AbiturientInnen in dieser Zeit Zuversicht und Hoffnung signalisieren.

              Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg bei den Prüfungen! 🍀

          • Uni neben der Schule
            • Uni neben der Schule

            • Erst die Schule abschließen, dann wird weiter an der Uni gebüffelt. Nicht so bei Elias Schäfer (Q1, LFG-Schüler im Mauri-Informatik-Kurs von Frau Grimm).

              Der Informatikschüler hat parallel zum Unterricht die „Grundlagen der Programmierung“ Vorlesung an der FH Münster im Rahmen des Schülerstudiums gehört und die Scheinprüfung mit der Note 1,0 bestanden. Er hat damit schon in der Q1 seinen ersten Uni-Schein.

              Herzlichen Glückwunsch zu dieser besonderen Leistung!

          • Mottowoche & Abi 2022
            • Mottowoche & Abi 2022

            • Vor den Ferien wurde das Ende der Schulzeit von den Abiturient:innen in der traditionellen Mottowoche gefeiert. 

              Passend zum jeweiligen Motto verkleidet, zogen sie gut gelaunt durch die Schule und sorgten in den Pausen bei der gesamten Schulgemeinde für gute Stimmung. 

              Ab morgen geht es dann los mit den schriftlichen Abiprüfungen. Wir wünschen unseren Abiturient:innen viel Erfolg, gute Nerven und Durchhaltevermögen für die kommenden Wochen 🍀

          • Informationen zum Schulstart nach den Osterferien
            • Informationen zum Schulstart nach den Osterferien

            • Liebe Eltern,


              ich hoffe, Sie und Ihre Kinder konnten die Osterferien genießen und neue Kraft für die kommende Zeit tanken.


              Zum Schulstart nach den Osterferien, möchte ich Ihnen vorab folgende Informationen geben:


              Das Land NRW hat beschlossen, keine anlasslosen Corona-Selbsttestungen mehr an Schulen durchzuführen. D.h. dass auch an unserer Schule ab dem 25.04.2022 die bisher regelmäßig durchgeführten Testungen wegfallen werden.


              Zur Sicherheit und zum Schutz aller sollten wir dennoch gemeinsam alles dafür tun, das Infektionsgeschehen an der Schule möglichst gering zu halten.


              Falls Ihr Kind in den nächsten Wochen Erkältungssymptome hat, möchten wir Sie deshalb bitten folgendermaßen vorzugehen:

              • Testen Sie Ihr Kind bitte morgens vor Schulbeginn selbst oder lassen Sie einen Schnelltest an einer Teststation durchführen, um auszuschließen, dass es sich um eine Corona-Infektion handelt.
              • Falls der Test positiv ausfallen sollte, benachrichtigen Sie bitte das Schulbüro (02951/9898-0) und beachten Sie an den folgenden Tagen die gültigen Quarantäne-Regeln.
              • Falls der Test negativ ausfällt, kann Ihr Kind selbstverständlich am Unterricht teilnehmen (aus Sicherheitsgründen sollten Sie Ihr Kind trotzdem in den folgenden Tagen täglich testen).

              Ich danke Ihnen an dieser Stelle herzlich für Ihre Unterstützung und freue mich, Ihre Kinder am Montag gesund und munter wiederzusehen.
              Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie sich natürlich gerne jederzeit an mich wenden.

              Herzliche Grüße
              Hilla Jürgensmeier

          • Vortrag über Nigeria
            • Vortrag über Nigeria

            • Vor den Ferien gaben die Geschwister Anne (Jgst. 9) und Tobias (Jgst. Q1) den Englisch Grundkursen der Q2 einen persönlichen Eindruck in das Abiturthema „Voices from the African Continent: Focus on Nigeria“ 🇳🇬
              Sie erzählten über das Heimatland ihrer Eltern, ihre persönliche Geschichte, ihre Eltern, Religion und Identität.
              Im Anschluss an die Präsentation hatten die Abiturient:innen die Möglichkeit Fragen zu stellen.

              Danke euch beiden für den persönlichen und interessanten Einblick in das Thema! 

          • Alltagsleben auf der Spur - Reise in die Vergangenheit
            • Alltagsleben auf der Spur - Reise in die Vergangenheit

            • Vor den Osterferien fand die traditionelle Fahrt der Jahrgangsstufe 6 zum Bibeldorf Rietberg statt. 

              Begleitet von ihren Klassenlehrer:innen Frau Bußmann, Frau Köhne und Herrn Graunke wurden die Schüler:innen in dem Projekt „Alltagsleben auf der Spur“ um 2000 Jahre in die Zeit Jesu zurückgeführt. Beim Mahlen von Mehl, Herstellen von Werkzeugen, Seil und Kräutersalz lernten sie praxisnah und anschaulich das nomadische und dörfliche Leben zu der Zeit kennen. 

              Außerdem konnten sie in nachgebauten Häusern und Zelten sehen, wie die Menschen damals lebten und wurden bei Fladenbrot und Kräuterdipp auch kulinarisch in die Zeit zurückversetzt. 


              Die Kinder verbrachten einen rundum gelungenen Tag in Rietberg, bei dem besonders die praktische Arbeit gefiel.

          • Friedenstauben für die Ukraine
            • Friedenstauben für die Ukraine

            • Die Klasse 5c hat am Elternsprechtag selbst gebastelte Friedenstauben gegen Spende an die Eltern abgegeben. 
              Vor den Ferien haben die Klassensprecher Alina und Carl der Schulleitung 162,40 Euro für die Ukrainehilfe übergeben. 🇺🇦

              Mit diesen tollen Nachrichten wünschen wir euch und Ihnen schöne Ostertage! 🐣

          • Entwirf die neue Mauri-Schulkollektion!
            • Entwirf die neue Mauri-Schulkollektion!

            • Das Mauri bekommt eine neue Schulkollektion und ihr könnt entscheiden, wie sie aussehen soll!

              1. Entwerft ein Design.

              2. Sendet es bis zum 30.04.22 an sv@mauritius-gymnasium.de

              3. Drückt die Daumen, dass eure Idee gewinnt und gewinnt ein T-Shirt mit eurem Print und ein Preisgeld

              Viel Spaß!

          • Forschungsexpedition ins Silicon Valley
            • Forschungsexpedition ins Silicon Valley

            • … Was nach einem Traum von IT-Studenten oder Wissenschaftlern klingt, wurde für Jost aus der EF Wirklichkeit. Hier berichtet er von seiner Reise in die USA:

              „Silicon Valley, das Wirtschaftszentrum schlechthin, ist führend in der Hightech- und Startupszene. Für 12 Tage erforschen wir gemeinsam mit 23 Schülern aus ganz Deutschland die Wirtschaft in diesem weltweit einzigartigen Gebiet. 

              Auf dem Programm stehen neben Besuchen bei Google, Apple und Co. auch die Besichtigung von Elite-Universitäten wie Stanford, Berkeley oder der Santa-Clara. Forschen heißt dabei so viel wie Umfragen und Experteninterviews durchführen, die Ergebnisse sammeln und am Ende alles in einer großen Forschungsarbeit veröffentlichen. Dabei sind wir hier sehr frei und wir dürfen im Gegensatz zum Schulunterricht die Forschung auch mal durch eigene Zielsetzungen mitgestalten. 

              Die einzigartigen Erfahrungen von der Expedition werde ich nie vergessen, genauso wie die vielen neuen Freundschaften mit anderen Expeditionsteilnehmern. Die Zeit hier habe ich sehr genossen und ich freue mich darauf, mit viel neuem Wissen und neuen Erkenntnissen zur Schule zurückzukehren.“