• Schullaufbahn

            • Erprobungsstufe (5/6)


            • Die Erprobungsstufe umfasst die Jahrgangsstufen 5 und 6. Sie ist Bindeglied zwischen der Grundschule und der weiterfĂŒhrenden Schule. Wie an allen anderen Schulformen gilt auch bei uns grundsĂ€tzlich: Die Erprobungsstufe dauert zwei Jahre. Daher gibt es zwar zu den regulĂ€ren Terminen Zeugnisse, am Ende der Klasse 5 aber keine Versetzungsentscheidung. D.h. die Kinder gehen am Ende des Schuljahres ‚automatisch‘ in die Klasse 6 ĂŒber.

              Bei speziellen Fragen zur Erprobungsstufe, wenden Sie sich bitte an unsere Erprobungsstufenkoordinatorin Christa Gabriel.

               

            • Jahrgangsstufe 5


            • In der Klasse 5 werden die SĂ€ulen des Schulprofils ‚Mauritius begleitet‘ und ‚Mauritius digital‘ im Schulalltag darĂŒber hinaus durch ErgĂ€nzungsstunden realisiert. In der Lernzeit werden systematisch Techniken des Lernens und Arbeitens aufgebaut, in der informationstechnischen Grundbildung die Zusammenarbeit mit anderen FĂ€chern Grundlagen fĂŒr den Umgang mit dem Computer gelegt. SchĂŒlerinnen und SchĂŒler, die ein Instrument spielen, können bereits ab Klasse 5 einmal in der Woche am Orchesterkurs teilnehmen. Dies entspricht der Teilnahme an einer Arbeitsgemeinschaft.

              Ein besonderes Anliegen ist uns, den Übergang von der Grundschule zum Gymnasium fĂŒr die Kinder so angenehm wie möglich zu gestalten.

        • Wie begleiten wir den Übergang von der Grundschule zum Gymnasium?

            • Kennenlernen
            •  

              Kennenlerntag vor den Sommerferien; zwei Orientierungstage mit dem Klassenlehrer zum Schulanfang; Kennenlernfahrt zur Wewelsburg; Klassenzusammensetzung nach Wohnort/Buslinie

            • 5er KlassenrĂ€ume
            •  

              Geräumige kindgerechte Klassenzimmer; jedes Kind hat sein eigenes Fach;
              genug Raum für alternative Arbeitsmethoden

            • Lehrerteams
            •  

              Klassenlehrerteams; Klassen- und fächerübergreifendes Arbeiten; wöchentliche Teamsitzungen der Hauptfachlehrer; Präsenzzeiten im Lehrerteamraum im 5er Flur

            • Soziales Lernen

            • Eine Extra-Stunde pro Woche für soziales Lernen; Aufbau einer guten Klassengemeinschaft;
              Aufbau von Ich-Stärke und Teamfähigkeit

              mehr

            • Klassenpaten
            •  

              Ältere Schüler als Ansprechpartner für die Kleinen; Streitschlichtung in Konfliktfällen; Unterstützung in den ersten Schultagen; Begleitung bei der Kennenlernfahrt zur Wewelsburg; Organisation von Spielenachmittagen; enge Zusammenarbeit mit den Klassenlehrern

            • Schulsozialarbeiter
            •  

              Ansprechpartner bei schulischen oder häuslichen Problemen;
              Ansprechpartner für Schüler, Eltern und Lehrer

              mehr

            • Jahrgangsstufe 6


            • m zweiten Jahr der Erprobungsstufe gilt es, zur Ruhe zu kommen und die bereits erlernten Methoden und Inhalte zu festigen. Als Highlight steht eine Fahrt zum Bibeldorf nach Rietberg an. ErfahrungsgemĂ€ĂŸ haben die Kinder sich bis zu diesem Zeitpunkt gut eingelebt und fĂŒhlen sich den ‚Großen‘ zugehörig. Sie behalten ihre Klassenlehrer und Hauptfachlehrer sowie so viele weitere LehrkrĂ€fte, die sie schon kennen, wie möglich. Aus unserer Sicht ist es ein großer, die Kinder entlastender Vorteil, dass in G9 erst zur Jahrgangsstufe 7 hin die zweite Fremdsprache gewĂ€hlt wird. Am Ende der Klasse 6 wĂ€hlen die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern dann zwischen Latein und Französisch. Beide Sprachen werden von ihnen mindestens bis zum Ende der Klasse 10 weitergefĂŒhrt. SelbstverstĂ€ndlich beraten wir Kinder und Eltern bei dieser Entscheidung intensiv und gern.

        • Französisch oder Latein als zweite Fremdsprache?

            • Französisch
            •  

              Sollte sich Ihr Kind für Französisch als zweite Fremdsprache entscheiden?
              Zur Entscheidungshilfe...
              mehr

            • Latein
            •  

              Sollte Ihr Kind sich für Latein als zweite Fremdsprache entscheiden?
              Zur Entscheidungshilfe...
              mehr