• Aktuelles

          • Verabschiedung von Herrn Drüppel
            • Verabschiedung von Herrn Drüppel

            • Das Schuljahr 2020/21 endete vergangene Woche mit der Verabschiedung unseres Schulleiters Herrn Franz-Josef Drüppel. Auch diese Verabschiedung durfte nur in kleinem Rahmen stattfinden. Einen kleinen Einblick in die über 30-jährige Tätigkeit am Mauri erhalten Sie in der aktuellen Ausgabe des Mauritius Kuriers.

              Wir, die Lehrkräfte des Mauritius-Gymnasiums, sagen DANKE! Für vier Jahre, in denen viel bewegt wurde, in denen Wertschätzung und offene Kommunikation den Alltag so bestimmten, dass es eine Freude war, in diesem Team mitzuarbeiten.

              Wir wünschen dir, lieber Franz-Josef, einen angenehmen Ruhestand und sind uns sicher, dass du dir neue Aufgaben stellst, um Visionen in ganz anderen Bereichen umzusetzen.

              Frau Hilla Jürgensmeier-Schlüter folgt Franz-Josef Drüppel mit dem Schuljahr 2021/22 nach. Viel Erfolg, liebe Hilla, und viel Spaß bei der Bewältigung dieser neuen Aufgabe!

              (Claudia Wilmes)

               

          • Abitur 2021
            • Abitur 2021

            • Jeder Abschied ist ein Neuanfang, so lautet das Motto der diesjährigen Abiturientia. 72 Abiturient*innen, 39 junge Damen und 33 junge Herren, erhielten am 25. Juni 2021 ihr Reifezeugnis nach erfolgreich bestandenen Prüfungen. 13 mal stand eine 1 vor dem Komma, Jahrgangsbeste ist Paula Sauerbier.


              Die Abiturientinnen und Abiturienten 2021 sind etwas ganz Besonderes! Als Individuen und als Gesamtheit eines Abiturjahrgangs, der unter Corona-Bedingungen das Abitur vorbereitet und die Prüfungen absolviert hat.


              Wie kein Jahrgang zuvor haben sie gelernt, selbstständig zu werden, digitale Medien für ihren Bildungsprozess einzusetzen, sich Unterrichtsstoff weitgehend eigenständig beizubringen. Wie kein anderer Jahrgang zuvor haben sie gelernt, mit enttäuschten Erwartungen und Verzicht umzugehen und dennoch das Beste aus der jeweiligen Situation zu machen. Wie kein anderer Jahrgang zuvor haben sie gelernt, Verantwortung für andere durch Rücksichtnahme zu übernehmen.


              Die zentral gestellten Abituraufgaben in diesem Jahr haben ihnen nichts geschenkt. Sie haben aber viele Möglichkeiten eröffnet, ihren Bildungsstand zu zeigen. 72 stolzen Abiturientinnen und Abiturienten und einer Fachabiturientin durften wir zum bestandenen Abitur gratulieren. Es ist ein Corona-Abitur, weil die Bedingungen, unter denen es vorbereitet wurde, extrem schwierig waren. Für alle Beteiligten. Es ist KEIN Corona-Abitur, was die darin erhaltenen Anforderungen betrifft. Die Leistungen sind gleichwertig, wenn nicht sogar höher. Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen alles Gute für die Zukunft!!


              Besondere Ehrungen


              Der Verein Ehemaliger Mauritianer verlieh im Rahmen der Abiturfeier Annamaria Kruse und Aaron Bandorski den mit je 500€ dotierten MauritianerPreis. Der Ehemalige Andreas Werner überreichte diese Auszeichnung und hob die Leistungen der beiden, insbesondere ihr Engagement für andere u.a. in der Schülervertretung hervor.


              Fatima und Mehrnoosh Naseri, 2015 aus dem Iran nach Deutschland gekommen, erhielten als Würdigung ihrer Leistungen eine besondere Gratulation des Lehrerkollegiums. Beide sprachen bei ihrer Ankunft vor 6 Jahren kein Deutsch. Mit unglaublichem Fleiß, Engagement und Durchhaltewillen schafften beide nun ihr Abitur mit einer 1 vor dem Komma! Damit haben sie ihre Lehrkräfte nachhaltig beeindruckt.

               

              Hier die Abiturientinnen und Abiturienten:

              Dima Al Maaz – Barkhausen, Delia Balzer – Steinhausen, Aaron Bandorski – Haaren, Benjamin Bauß – Haaren, Joel Bentil – Bleiwäsche, Liane Berg – Salzkotten, Tami Li Biermann – Brenken, Tom Böing – Steinhausen, Doreen Derksen – Niederntudorf, Patrick Dettelbach – Büren, Marius Dürkes – Husen, Vivian Fabis – Niederntudorf, Nico Fiege – Bleiwäsche, Sophia Finke – Helmern, Melissa Finke – Helmern, Finja Franke – Haaren, Fatima Gadzhieva – Büren, Sara Geier – Niederntudorf, Luca Geiger – Weine, Adrianna Glibowska – Büren, Marie Gloede – Husen, Patrick Gödde – Büren, Sammy Gödde – Steinhausen, Luis Göddecke – Bleiwäsche, Lara Grote (Fachabitur) – Büren, David Güntner – Oberntudorf, Robin Hammerschmidt – Fürstenberg, Antje Harff – Fürstenberg, Iliana-Zoi Hegers – Bad Wünnenberg, Raphael Herzberger – Alme, Alina Holzer – Weiberg, Janka Just – Steinhausen, Paula Kaiser – Büren, Eske Laurens Kalwa – Büren, Marvin Kemper – Wewelsburg, Tjasse Kersting – Bleiwäsche, Celina Klauser – Fürstenberg, Malte Kloß – Fürstenberg, Anna Krätzig – Bad Wünnenberg, Charlotte Kröger – Alme, Annamaria Kruse – Brenken, Thilo-Dietrich Kühlwind – Eringerfeld, Luca Noel Mazurek – Büren, Björn Meier – Ahden, Hanna Mersch – Haaren, Elias Müntefering – Büren, Arthur Narciso Schlüter – Büren, Fatima Naseri – Hövelhof, Mehrnoosh Naseri – Hövelhof, Kirsten Peters – Helmern, Daniel Reichel Escobar – Büren, Viktoria Roeren – Niederntudorf, Wynona Rubow – Helmern, Torben Salmen – Steinhausen, Paula Sauerbier – Büren, Jana Schäfers – Haaren, Nico Schatz – Helmern, Alexander Schierling – Brenken, Tabea Schlüter – Steinhausen, Alexander Schmidt – Alme, Alexander Schmitz – Büren, Sina Schulte – Steinhausen, Lena Siedhoff – Steinhausen, Janik Stelte-Lüke – Wewelsburg, Anna Stennes – Niederntudorf, Niklas Vahle – Büren, Fabiana Valentina von Nolcken – Haaren, Theresa von Rüden – Fürstenberg, Jannik Voß – Büren, Pia Wächter – Helmern, Melanie Wall – Weiberg, Lucie Walter – Steinhausen, Fabian Zimmerling – Atteln.

               

          • Gemeinsam gehen…
            • Gemeinsam gehen…

            • Die Klasse 8c ist am 30.06.2021 einen ganz besonderen Weg gegangen:

              • einen Weg zum Abschied von Charlotte und gleichzeitig für Charlotte zum Innehalten in der Gegenwart
              • auch als Zeichen zum Weitergehen in ein neues Schuljahr und in eine offene Zukunft
              • mit der Erinnerung an Charlotte und mit dem Dank für viele gemeinsame Momente
              • mit dieser Erfahrung zur Bereitschaft für neue Wege, neue Begegnungen – mit Charlotte im Herzen.

              Der besondere Dank gilt allen, die mitgeplant und gestaltet haben, die gegangen sind und sich der Begegnung am Grab gestellt haben. Es wird ein unvergessenes prägendes Ereignis bleiben, das uns trotz allem näher zu Gott und zueinander gebracht hat.

              i.A. Ruth Hilleke

          • Schülerplaner Vorbestellung ab jetzt möglich!!
            • Schülerplaner Vorbestellung ab jetzt möglich!!

            • Liebe Schülerinnen und Schüler,

              der beliebte und praktische Schülerplaner kann für das neue Schuljahr bestellt werden. Ausnahmsweise 'altmodisch' mit Papierzettel und nicht digital.

              Falls du ihn haben möchtest, druck bitte das anliegende Bestellformular aus und gib es unterschrieben im Schulbüro ab. 

              Bitte bis Freitag, da ich anhand der Bestellungen die Anzahl der Druckexemplare festlegen werde. Auflage also 'limitiert'.

              Er kostet 2,50€, bezahlt wird erst bei Abholung!

              Viele Grüße

              Claudia Wilmes


              Bestellung Schülerplaner 2021

          • Fotoworkshop der Stadt Büren - jetzt anmelden!
            • Fotoworkshop der Stadt Büren - jetzt anmelden!

            • Liebe Schülerinnen und Schüler,

              es gibt ein tolles Projekt der Stadt Büren in Zusammenarbeit mit einem Profi zur Fotogestaltung. Vielleicht habt ihr Lust mitzumachen!

              Es geht um einen Workshop rund um Fotos deiner Heimat (Projektbeschreibung s. u. und im Anhang).

              Wann? Anfang des Schuljahres an drei Nachmittagen je 90 Minuten
              Wo? im Mauritius-Gymnasium
              Wer? Schüler*innen ab Klasse 5
              Anmeldung? fotobueren@t-online.de

              Das Vortreffen findet am Montag, 28. Juni um 14.15 Uhr in der Aula des Mauritius-Gymnasiums statt. Bitte meldet euch per Mail an.

              Projektbeschreibung (der Stadt Büren):

              Die Teilnehmer beschreiben mit ihren Fotos, was für sie Heimat ausmacht. Sie fotografieren Plätze, Straßen, Wege und Gebäude, die für sie eine Bedeutung haben, die ihnen ein Gefühl von Vertrautheit und Geborgenheit geben.

              Außerhalb der Stadt werden Landschaften zu Sehnsuchtsorten nach Erholung, Freizeit, Entspannung und die Verbindung zur Natur wird zum Ausgleich zum Schulalltag. Lieblingsplätze haben immer eine besondere Bedeutung. Es sind Orte für Treffen mit Freunden, Orte, die Raum für Träume und Fantasien ermöglichen, Orte die angenehme Erinnerungen und Freude hervorrufen.

              Für die jungen Fotograf*innen wird es zu einer Herausforderung, diese Lieblingsplätze je nach Bedeutung für sie entsprechend in Szene zu setzen.
              Durch die Fotografie sehen die Teilnehmer bewusst hin, nehmen ihre Heimat mit den zahlreichen Details wahr und entscheiden sich für „ihren“ Blickwinkel und Bildausschnitt. Neben den offensichtlichen Motiven haben die Teilnehmer auch die Möglichkeit, ihre Gedanken zum Thema Heimat in inszenierte Motive umzusetzen. Gekreuzte Hände können Freundschaft symbolisieren, zu einem Herzen geformte Hände die Liebe zur Natur und in die Höhe gestreckte Hände können die Freude über ein Ereignis darstellen. Der Kreativität der Teilnehmer sind dabei keine Grenzen gesetzt.


              Viel Spaß!
              Claudia Wilmes


              Flyer Fotoprojekt

          • Kennenlernnachmittage der "neuen" 5. Klassen
            • Kennenlernnachmittage der "neuen" 5. Klassen

            • Aktuelle Information zu den Kennenlernnachmittagen der ‚neuen‘ 5. Klassen

              5a - Mittwoch, 9. Juni

              5b - Donnerstag, 10. Juni

              5c - Freitag, 11. Juni

              jeweils um 17 Uhr.

               

              Liebe Eltern,

              hier ein kurzes Update:

              Es bleibt bei dem in der Einladung formulierten Hygienekonzept. Bitte denken Sie an die medizinische Maske sowie die Testbescheinigung für Ihr Kind. Diese kann selbstverständlich auch von der Grundschule ausgestellt sein; sie darf aber nicht älter als 2 Tage sein.

              Die Klassenlehrerin bzw. der Klassenlehrer wird Ihr Kind auf dem Schulhof in Empfang nehmen.

              Wir freuen uns auf Ihr Kind!

              Viele Grüße

              Claudia Wilmes

          • Skifahrt 2022 (Jgst. 7 + 8)
            • Skifahrt 2022 (Jgst. 7 + 8)

            • Im Januar 2022 kann nach einjähriger Pause endlich wieder die Skifahrt stattfinden.

              Für die Jahrgangsstufen 7 und 8 geht es von Sonntag, 23.01.2022 bis Samstag, 29.01.2022 in das Skigebiet Almewelten Lofer.

              Alle wichtigen Informationen, Einverständniserklärungen und Regeln finden Sie hier.

          • Informationen zum Beginn des Präsenzunterrichts am 31.05.2021
            • Informationen zum Beginn des Präsenzunterrichts am 31.05.2021

            • Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

              wir starten am Montag, 31. Mai 2021 wieder in den Präsenzunterricht für alle. Darüber sind wir sehr, sehr froh. Die niedrigen Ansteckungszahlen geben Hoffnung, dass ein Stück Normalität wiedergewonnen werden kann. Heute möchten wir Ihnen und euch einige Informationen zum Schulbetrieb ab dem kommenden Montag geben. Diese dienen einem Ziel: die Voraussetzungen zu schaffen, damit alle gesund bleiben und dazu beizutragen, dass weiterhin alle zur Schule gehen können.

              Herzliche Grüße

              Franz-Josef Drüppel und Claudia Wilmes

              Hier nun die entsprechenden Informationen:

              • Die Selbsttests finden weiterhin zweimal wöchentlich statt.
              • Die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske besteht fort.
              • Der Unterrichtsbeginn bleibt gestaffelt, damit die Busse nicht so überfüllt sind.
              • Die Nachmittagsbetreuung findet wieder regulär statt, die ‚Notbetreuung‘ entfällt, da sie nicht mehr nötig ist, wenn alle Schüler*innen im Unterricht sind.

              Zwei Hinweise sind uns noch sehr wichtig:

              1. Bitte gehen Sie gemeinsam die hier verlinkten Verhaltensregeln zum Infektionsschutz durch. Von ihrer Einhaltung hängen die Gesundheit aller und auch der Präsenzunterricht maßgeblich ab.
              2. Zum Sportunterricht gab es in der Vergangenheit immer wieder Fragen. Das Schulministerium hat Folgendes festgelegt:

              „Sportunterricht kann an Schulen im durchgängigen Präsenzbetrieb bei Beachtung der einschlägigen Hygienevorgaben wieder grundsätzlich in vollem Umfang erteilt werden. Allerdings findet dieser in der Regel im Freien statt.

              Nur zu Prüfungszwecken und bei widrigen Witterungsverhältnissen kann von dieser Regel abgewichen werden. Findet Sportunterricht in Ausnahmefällen in Sporthallen statt, besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske; intensive ausdauernde Belastungen in Sporthallen sind unzulässig.

              Der Schwimmunterricht soll stattfinden. Besondere Berücksichtigung müssen die Ausbildung von Nichtschwimmerinnen und Nichtschwimmern sowie prüfungsrelevante Schwimmkurse finden.

              Beim Sportunterricht im Freien und beim Schwimmunterricht besteht keine Pflicht zum Tragen einer medizinischen oder sonstigen Mund-Nase-Bedeckung.

              Die Auswahl der Lerninhalte und der Unterrichtsorganisation muss für den Sportunterricht im Freien, in Sporthallen und beim Schwimmunterricht unter dem Blickwinkel erfolgen, dass ausreichend Abstand gehalten werden kann.

              Alle Regelungen zum Sportunterricht in der aktualisierten Fassung sind unter www.schulsport-nrw.de abrufbar.“ (Schulmail vom 19. Mai 2021)

               

          • Mauris erfolgreich bei Mathe-Wettbewerben
            • Mauris erfolgreich bei Mathe-Wettbewerben

            • Gleich mehrere Erfolge konnten Schülerinnen und Schüler des Mauritius-Gymnasiums in nationalen und internationalen Mathematik-Wettbewerben erzielen.

              Am diesjährigen Känguru-Wettbewerb, einem internationalen Mathewettbewerb, nahmen 35 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 teil. Wie schon im vergangenen Jahr, konnte der Wettbewerb aufgrund der Schulschließung nicht in der Schule ausgetragen werden, daher bearbeiteten die Schüler/innen die Aufgaben unter Wettbewerbsbedingungen online. Als Jahrgangsbeste schlossen Mila Schäfer (5b), Johannes Stratmann (6a), Jette Reelsen (7c) und Jost Reelsen (9c) ab. Allen Teilnehmer*innen und Gewinner*innen herzlichen Glückwunsch!

              Am 14.11.2020 nahmen außerdem mehrere Schüler*innen erfolgreich an der 2. Runde der Mathematik-Olympiade, dem Regionalwettbewerb, teil:

              Jolanda Müting, Lena Hagelüken, Fabian Tölle, Friedrich Kottmann, Marvin Lenninger und Heidi Betigheimer (Jahrgangsstufe 5), Linus Schulte, Victoria Kaiser und Johann Vonnahme (Jahrgangsstufe 6), Jette Reelsen (Jahrgangsstufe 7) sowie Jost Reelsen und Nico Künsting (Jahrgangsstufe 9)

              Alle Schülerinnen und Schüler zeigten tolle Leistungen und bewiesen logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und Kreativität im Umgang mit anspruchsvollen mathematischen Aufgabenstellungen. Herzlichen Glückwunsch!

              Jost erreichte in seiner Altersstufe den 1. Platz, womit er sich gleichzeitig für den Landeswettbewerb am 27.02.2021 qualifizierte. Auch hier war er sehr erfolgreich und nimmt nun am Bundeswettbewerb teil. Hierfür wünschen wir ihm viel Erfolg!

              Bei der Bearbeitung zukünftiger Wettkampfaufgaben im „Wettbewerb für Mathefans“ wünschen wir allen Teilnehmer*innen weiterhin viel Erfolg und Freude.